Abenteuer Partnerschaft

Warum es so schön wäre, wenn der oder die PartnerIn  anders wäre, und warum das gar nichts nützen würde

Vortrag für Paare und Interessierte

Wenn Paare die Phase der Verliebtheit  hinter sich gelassen haben, tauchen die ersten Probleme auf und der Wunsch entsteht, der oder die PartnerIn möge anders sein. Auch wenn beide sich engagieren, ist es wahrscheinlich, dass sie immer wieder feststellen müssen, dass der oder die PartnerIn die eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen kann. Jetzt können Konflikte entstehen, die sich zu unlösbar erscheindenen Problemen auswachsen können.

Dies muss nicht das Ende der Beziehung sein, sondern kann der Anfang einer zunehmend ehrlichen, authentischen und stabilen Liebe sein.

Der Vortrag zeigt typische Beziehungsfallen und Verstrickungsmuster auf und beschreibt und Wege, wie diese Schritt für Schritt losgelassen werden können. Ziel des Vortrages ist es, Anregungen zu geben, um das eigne Beziehungsverhalten und die zugrunde liegenden Motive hinterfragen und verstehen zu können.

In dem Maße es gelingt, sich selbst in wertzuschätzender, bejahender Weise in den eigenen Selbstrettungsmustern zu beachten und zu verstehen, kann mehr innerer Frieden entstehen, aus dem heraus Sie auch Ihren Partner oder Ihre Partnerin wieder liebevoller begegnenkönnen. Wertschätzung und Bejahung sich selbst gegenüber ist Voraussetzung, um auch Andere in ihrem Erleben, ggf. ihrer Not sehen und wertschätzen zu können.

Diesen Vortrag können Sie im webshop als Download (10 €) oder als CD (15 €) erwerben.

CD Workshop: Abenteuer Partnerschaft

 

zum Webshop