Juli 2024 – Online-Seminar: Selbstverneinung Beenden mit der Neuen Inneren Kind Arbeit

Selbsterfahrungsseminar

19.- 21.07.2024

Traumaknoten lösen – Die Neue Innere Kind Arbeit

mit den neusten Erkenntnissen aus der traumaorientiert bejahenden inneren Kind Arbeit

In der traumaorientiert bejahenden inneren Kind Arbeit war bislang der Schwerpunkt, das verletzte innere Kind in seiner Not zu sehen und zu versorgen, sodass es sich aus seiner Isolation befreien und glücklich werden kann. Diesen Heilungsweg beschreiten wir weiterhin. Das Ziel der inneren Kind Arbeit ist nach wie vor, das verletzte, traumatisierte innere Kind liebevoll zu beachten und zu versorgen, damit es frei werden, wachsen und sich entfalten kann.

Inzwischen ist in der traumaoerientiert bejahenden inneren Kind Arbeit jedoch deutlich geworden, dass die Liebe, die das traumatisierte innere Kind so dringend braucht, die es von dem oder der inneren Erwachsenen geschenkt bekommen müsste, blockiert ist.

Warum?

Trauma bedeutet, in der Sprache der inneren Kind Arbeit gesprochen, dass der oder die innere Erwachsene, der oder die dem traumatisierten inneren Kind beistehen sollte, dies nicht kann. Er oder sie ist selbst traumatisiert und in großer Not. Oft unter Todesangst versucht er oder sie das innere Kind unter Kontrolle zu bringen, um die traumatisierende Situation zu beruhigen oder zu beenden.

Der oder die innere Erwachsene versucht alles, um die Traumatisierer zu besänftigen und das innere Kind dazu zu bringen sich zurückzuhalten, still und angepasst, am besten unsichtbar zu sein. Der oder die innere Erwachsene ist selbst ein inneres Kind in höchster Not, mit einer Aufgabe die maximal überfordernd ist.  

In der Neuen Inneren Kind Arbeit beachten und versorgen wir zuerst die Not des oder der inneren Erwachsenen so, dass Heilung geschehen kann. Erst, wenn der oder die innere Erwachsene die eigene Selbstliebe wiedergefunden hat, kann er oder sie sich dem verletzten inneren Kind liebevoll zuwenden. 

In aufeinander aufbauenden Schritten beachten wir im Seminar

  • in welcher Not das verletzte, traumatisierte innere Kind ist und welche Unterstützung es braucht
  • in welcher Not der oder die innere Erwachsene ist und lassen ihm oder ihr die Fürsorge und Beachtung zukommen, die notwendig sind um Heilung zu ermöglichen
  • und erschließen uns die Quelle an Liebe und Kraft, aus der heraus alle inneren Anteile heilen können  

Die Neue Innere Kind Arbeit ermöglicht tiefe Heilung und Frieden mit sich selbst. Sich selbst als liebend zu erfahren und sich selbst die Liebe schenken zu können, die schon so lange ersehnt wird, ist pures Glück. Es ist zutiefst berührend, Selbstverneinung sich selbst gegenüber endlich loslassen zu können. Was dann entsteht ist ein sich geborgen, sicher und lebendig fühlen in der eigenen Liebe, die verbunden ist mit der Liebe, die größer ist als wir selbst.

Leseempfehlung:

Brigitte Koch-Kersten, Personzentrierte Traumatherapie – Heilung durch Selbstbejahung, Asanger kröning, 2021 . HIER BESTELLEN

Chopich, Erika; Paul, Margaret: Aussöhnung mit dem inneren Kind, Verlag Hermann Bauer, Freiburg im Breisgau, 20. Auflage 1997

Kosten

320,00 €

Seminarzeiten

Freitag 15.00 -18.00 h, Samstag 10.00 -18.00 h, Sonntag 10.00 – 13.00 h

Das Seminar ist geeignet

für alle interessierten Personen mit Erfahrung in therapeutischer, oder traumatherapeutischer Arbeit und / oder Selbsterfahrung. Es ersetzt keine Psychotherapie und richtet sich an Personen, die bereit und stabil genug für Selbstentwicklungsprozesse in der Gruppe sind.

Anmeldung

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner